Buchvorstellung: "Köpfe der Aufklärung ... und Christoph Martin Wieland"

Vorgestellt wird ein Buch, das als didaktisches Projekt im Seminar "Das 18. Jahrhundert erlebbar und begreifbar machen. Fachdidaktik trifft Literaturwissenschaft" im Wintersemester 2018/19 an der Universität Konstanz im Fachbereich Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften unter der Leitung von Dr. Sarah Seidel, Christian Heigel und Dr. Kerstin Bönsch entstand. Das Seminar war eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Wieland-Stiftung und der Universität Konstanz mit der Binational School of Education, welche die Lehramtsausbildung in Konstanz koordiniert. Das Buch porträtiert rund 20 Schriftsteller*innen in der Zeit der Aufklärung und deren Verbindung zu Christoph Martin Wieland.

Die Herausgeberinnen des Buches, Dr. Kerstin Bönsch und Dr. Sarah Seidel werden das Buch gemeinsam mit Studierenden der Universität Konstanz am 28. November 2019 um 19 Uhr im Rathausfoyer vorstellen. Die Begrüßung übernimmt Norbert Zeidler, Vorstandsvorsitzender der Wieland-Stiftung und Oberbürgermeister der Stadt Biberach.

Um Rückmeldung per E-Mail an wieland-museum@biberach-riss.de oder telefonisch unter 07351 51-161 wird gebeten.

 

Ort: Rathaus Biberach

Zurück

Wieland-Archiv Biberach,
Christoph Martin
Wieland-Stiftung Biberach
Haus der Archive
Waldseer Straße 31
88400 Biberach
Telefon 07351 51-161
wieland-museum@biberach-riss.de

Öffnungszeiten:
nach vorheriger Anmeldung

Wieland-Museum Biberach,
Wieland-Gartenhaus
Saudengasse 10/1
88400 Biberach an der Riß
Telefon 07351 51-336

Öffnungszeiten:
April bis November
Mittwoch, Donnerstag,
Freitag, Samstag und
Sonntag von 14 bis 17 Uhr

Impressum

Datenschutz