Philosophischer Abend

Vortrag und Gespräch

Zu Gast bei der Wieland-Stiftung ist am 7. April 2024 der „Professor des Jahres“ (2023): Markus Tiedemann. In seinem neuen Buch „Post-Aufklärungs-Gesellschaft“ geht er der Frage nach, ob die freiheitliche Demokratie wie wir sie kennen noch zu retten ist. Steuert der vernunftbegabte Mensch in eine Krise von Unwissenheit, Populismus und Autokratie? Wie steht es um das Projekt der Aufklärung? Befinden wir uns aktuell in einer kulturhistorischen Wende?

Die Besucher*innen sind anschließend eingeladen, sich bei Häppchen und Getränken über das Gehörte auszutauschen.

WANN: Sonntag, 7. April 2024, 18 Uhr
WO: Haus der Archive, Waldseer Straße 23, 88400 Biberach
KOSTEN: 15 Euro pro Person, inklusive Essen und Getränke

DAUER: 60 Minuten (Impulsvortrag und Gespräch),
anschließend Stehempfang und Austausch
MODERATION: Dr. phil. Kerstin Bönsch

ANMELDUNG:
Es sind nur begrenzt Plätze zur Verfügung.
Anmeldungen werden unter wieland-museum@biberach-riss.de entgegengenommen.

Weitere Angaben zur Person:
Markus Tiedemann (*1970) ist Philosoph und Professor für Didaktik der Philosophie und für Ethik an der Technischen Universität Dresden. 2023 wurde er von der Stiftung UNICUM unter der Schirmherrschaft des Bundes zum „Professor des Jahres“ (2023) im Bereich Geisteswissenschaften gewählt. Tiedemann beschäftigt sich unter anderem mit Fragen zur Cancel-Culture, Migration und Sprachpolitik und ist für die Ausbildung von angehenden Lehrkräften zuständig.

 

 

Dieses Bild wurde mittels KI mit folgendem Prompt erstellt: "Immanuel Kant is standing in front of a bus station at the end of the road", (c) BlueWillow

Ort: Haus der Archive

Zurück

Wieland-Archiv Biberach,
Christoph Martin
Wieland-Stiftung Biberach
Haus der Archive
Waldseer Straße 31
88400 Biberach
Telefon 07351 51-161
wieland-museum@biberach-riss.de

Wieland-Museum Biberach,
Wieland-Gartenhaus
Saudengasse 10/1
88400 Biberach an der Riß
Telefon 07351 51-336

Impressum

Datenschutz