Studium generale: Kosmopolitisches Denken

Er wuchs in ländlicher Idylle auf und entwickelte sich zu einem bedeutenden Vertreter des Kosmopolitismus, der Idee eines Weltbürgertums: Christoph Martin Wieland. Wie sich das Ideal dieses Weltbürgertums in seinen Werken widerspiegelt und wie es im Hier und Jetzt als Schablone für die Corona-Pandemie dienen könnte, berichtet Dr. Kerstin Bönsch, Geschäftsführerin der Christoph Martin Wieland-Stiftung, in dieser Episode.

HIER geht's zum Podcast.

 

 

Ort: Wieland-Archiv und Wieland-Museum

Zurück

Wieland-Archiv Biberach,
Christoph Martin
Wieland-Stiftung Biberach
Haus der Archive
Waldseer Straße 31
88400 Biberach
Telefon 07351 51-161
wieland-museum@biberach-riss.de

Öffnungszeiten:
nach vorheriger Anmeldung

Wieland-Museum Biberach,
Wieland-Gartenhaus
Saudengasse 10/1
88400 Biberach an der Riß
Telefon 07351 51-336

Öffnungszeiten:
April bis November
Mittwoch, Donnerstag,
Freitag, Samstag und
Sonntag von 14 bis 17 Uhr

Impressum

Datenschutz