Veranstaltungsprogramm
Biberacher Wieland-Vorträge Frühjahr/Sommer 2012
Eintritt: 6,- Euro (Abendkasse)

10. Februar 2012, 20 Uhr:
Viia Ottenbacher (M.A., M.L.S., Biberach, Wieland-Gesellschaft): Die Rekonstruktion von Wielands Bibliothek im Wieland-Archiv Biberach Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8, 88400 Biberach, Raum 25

4. Mai 2012, 19 Uhr:
Prof. Dr. Hermann Jung (Mannheim): Von Biberach hinaus in die Musikwelt. Zum 260. Geburtstag des Komponisten Justin Heinrich Knecht (1752-1817)
Einführung: Kulturdezernent Dr. Jörg Riedlbauer
Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8, 88400 Biberach, Raum 25

23. Mai 2012, 20 Uhr:
Kerstin Buchwald (M.A., Doktorandin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg): Die Idee der „schönen Seele“ bei Christoph Martin Wieland
Museum Biberach, Museumstraße 6, 88400 Biberach


20. Juni 2012, 20 Uhr:
Dr. Egon Freitag (Weimar): „Wielands Seele ist von Natur ein Schatz, ein wahres Kleinod“. Zum Verhältnis von Goethe und Wieland Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8, 88400 Biberach, Raum 25


Literarische Rundgänge: Von der Eselsskulptur zu den Wieland Gartenhäusern

Von Mai bis Oktober finden an Samstagnachmittagen ab 15 Uhr literarische Rundgänge statt. Der Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Eselsskulptur am Marktplatz in Biberach.
Die Rundgänge dauern etwa eine Stunde und sind kostenlos, berechnet wird nur der Eintrittspreis für das Wieland-Gartenhaus: 3 Euro pro Person. Für Schüler, Studenten und unter 18-Jährige ist der Eintritt frei. Termine auf Anfrage.

Montag, 3. September 2012, 19 Uhr
Rathausfoyer, Marktplatz 7/1, Eintritt frei
Vorstellung der Wieland-Studien (Band 7)

Sonntag, 9. September, 11-17 Uhr
Wieland-Museum, Saudengasse 10/1
Zum bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" bietet das Wieland-Museum kostenlose Führungen durch Wielands Gartenhäuser an.

Mittwoch, 26. September, 20 Uhr
Museum Biberach, Museumsstraße 6, Eintritt sechs Euro
Vortrag: "Das wahre Vaterland der Künste und Wissenschaften". Europabegriff und -darstellung bei Christoph Martin Wieland
Nicolas Detering, M.A., Doktorand an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Freitag, 26. Oktober, 18 Uhr
Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8, Raum 25, Eintritt ein Euro
Lesung mit Regina und Günter Vogel: "Wieland und die Liebe"

Mittwoch, 21. November, 20 Uhr
Volkshochschule Biberach, Schuldstraße 8, Raum 25, Eintritt sechs Euro
Philosophischer Abend mit Dr. Peter Vollbrecht (Philosophisches Forum): "Weltbürgertum und kosmopolitische Vernunft"

Dienstag, 11. Dezember, 19 Uhr
Halle des Stadthalle des Stadthauses Zürich,
Stadthausquai 17, CH-8001 Zürich
Ausstellungseröffnung "Christoph Martin Wieland – Der Voltaire der Deutschen". Eine Ausstellung des Museum Strauhof Zürich in Zusammenarbeit mit dem Wieland Museum Biberach.
Die Wieland-Stiftung organisiert eine Exkursion zur Ausstellungseröffnung am 11. Dezember in Zürich. Anmeldungen werden bis 15. November unter der Telefonnummer 07351 51-161 oder per E-Mail: wieland-museum@biberach-riss.de entgegengenommen. Die Fahrtkosten werden entsprechend der Teilnehmerzahl umgelegt.


Von Mai bis Oktober finden an Samstagnachmittagen ab 15 Uhr literarische Rundgänge statt. Der Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Eselsskulptur am Marktplatz in Biberach.
Die Rundgänge dauern etwa eine Stunde und sind kostenlos, berechnet wird nur der Eintrittspreis für das Wieland-Gartenhaus: 3 Euro pro Person. Für Schüler, Studenten und unter 18-Jährige ist der Eintritt frei. Termine auf Anfrage.

 

 

 

Veranstaltungen 2011

17. Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis:
Verleihung 2011 an Burkhart Kroeber für die Übersetzung von „Die unsichtbaren Städte“ von Italo Calvino

21. September 2011, 17 Uhr
Stadthalle Biberach, Kleiner Saal,
Theaterstraße 4-8, 88400 Biberach

Internationales und interdisziplinäres Kolloquium zum Thema „Christoph Martin Wie-lands Shakespeare-Übersetzung und ihre Wirkung in Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater“
21. Oktober bis 23. Oktober 2011
Schloss Warthausen, 88447 Warthausen

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach
20. November 2011, 17:30 Uhr
Parkrestaurant des Parkhotels Jordanbad,
Im Jordanbad 7, 88400 Biberach
Eintritt: 65,- Euro (Abendkasse)
Benefizessen mit musikalischen Darbietungen und einer Theateraufführung des Dramatischen Vereins Biberach


Biberacher Wieland-Lesungen Herbst/Winter 2011
Die Lesungen finden jeweils von 18 bis 19 Uhr in der Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8, 88400 Biberach, Raum 25, statt.
Eintritt: 1,- Euro (Abendkasse)

7. Oktober 2011:
Yunus Emre Atamaca, Yayla Hasdemir, Timur Yigin: Lesung aus Wielands „Geschichte der Abderiten“ Türkisch/Deutsch
Eine Veranstaltung im Rahmen der interkulturellen Woche(n) 2011 „Zusammenhalten - Zukunft gewinnen“

25. November 2011:
Rosmarie Schmid, Erwin Steidle (Wieland-Gesellschaft): Gedanken über Literatur von Jan Philipp Reemtsma an Hand des Wieland-Märchens „Der Vogelsang“

16. Dezember 2011:
Elisabeth Röthig: Lesung aus Christoph Martin Wielands Spätwerk „Euthanasia. Drey Gespräche über das Leben nach dem Tode“


Biberacher Wieland-Vorträge Herbst/Winter 2011

Die Vorträge finden jeweils von 19 bis 20 Uhr im Museum Biberach (Braith-Mali-Museum), Muse-umstraße 6, 88400 Biberach, statt.
Eintritt: 6,- Euro (Abendkasse)

11. November 2011:
Prof. Dr. Klaus Manger (Jena): Wielands Idylle von Lampeduse

7. Dezember 2011:
PD Dr. Ralf Georg Czapla (Heidelberg): Carmen et error? Wielands eigenwillige Rezeption der Liebesdichtung Ovids


Gegenwartsliteratur: Lesung im Rahmen des Biberacher KulturParcours

16. September 2011, 18 Uhr
Komödienhaus Biberach, Viehmarktstraße 10, 88400 Biberach
Volker Demuth liest aus seinem neuesten Gedichtband „Lapidarium“. Literarische Lesung mit anschließendem Künstlergespräch. Moderation: Dr. Yvonne Häfner

Biberacher Wieland-Vorträge: Semesterprogramm

25. Februar 2011, 20 Uhr:
Dr. Heinrich Bock (Biberach): „...Cicero aber liebte ich am meisten“ (Wieland an Bodmer, 6. März 1752) – Anmerkungen und Texte zu Wielands letzten Lebensjahren
Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8

15. April 2011, 20 Uhr:
Prof. Dr. Hans-Jürgen Schrader (Université de Genève): Notwendigkeit und Freiheit. Zur Problemlage in Goethes „Die Wahlverwandtschaften“
Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8

25. Mai 2011, 20 Uhr:
Dr. Thomas Schmidt (Marbach): Wieland und die „Lehre, daß Leibesübung auch des Geistes Stärke
nähre“
Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8

11. November 2011, 19 Uhr:
Prof. Dr. Klaus Manger (Jena): Wieland-Vortrag (Thema wird noch bekannt gegeben)
Museum Biberach, Museumsstraße 6

7. Dezember 2011, 19 Uhr:
PD Dr. Ralf Czapla (Heidelberg): Wieland-Vortrag (Thema wird noch bekannt gegeben)
Museum Biberach, Museumsstraße 6

 

Biberacher Sophie von La Roche-Lesungen: Semesterprogramm
Die Lesungen finden jeweils von 18 bis 19 Uhr in der Volkshochschule Biberach, Schulstraße 8, Raum 25, statt.

11. Februar 2011:
Edeltraud Garlin (Wieland-Gesellschaft) liest aus dem Briefwechsel von Sophie von La Roche mit
Christoph Martin Wieland sowie der „Geschichte des Fräuleins von Sternheim“ (1771)

18. März 2011:
Regina Vogel (Wieland-Museum) liest aus der von Sophie von La Roche herausgegebenen Frauenzeit-schrift „Pomona für Teutschlands Töchter“ (1783-1784)

13. Mai 2011:
Margherita Roncoroni (Pestalozzi-Gymnasium) liest aus den moralischen Erzählungen „Die glückliche Reise“, „Geschichte von Miss Lony“ und „Erscheinungen am See Oneida“

10. Juni 2011:
Miriam Klüglich (Pestalozzi-Gymnasium) liest aus den Reisetagebüchern „Tagebuch einer Reise durch die Schweiz“ (1787) und „Journal einer Reise durch Frankreich“ (1787)

1. Juli 2011:
Andrea Riotte, M. A. (Wieland-Wissenschaftsrat) liest aus „Mein Schreibetisch“ (1799) und „Melusi-nens
Sommer-Abende“ (1806)


Weitere Veranstaltungen
Biberacher Kriminacht

2. April 2011, 20 Uhr
Sobo Swobodnik, Wolfgang Schorlau, Christian Schünemann, Christoph Türck, Jörg Maurer und Mi-chael Boenke lesen aus ihren Werken
Stadtbücherei Biberach, Museum Biberach, Figaro Claus, Volkshochschule Biberach, Komödienhaus Biberach, Jugendkunstschule Biberach

Führung Frau Ottenbacher
16. Januar 2011, 15 Uhr:
Viia Ottenbacher führt durch die neue Ausstellung im Wieland-Gartenhaus
Wieland-Gartenhaus, Saudengasse 10/1

Führung Dr. Bock
23. Januar 2011, 15 Uhr:
Dr. Heinrich Bock führt durch die neue Ausstellung im Wieland-Gartenhaus
Wieland-Gartenhaus, Saudengasse 10/1

Benefizveranstaltung zu Gunsten der Christoph Martin Wieland-Stiftung
4. Februar 2011, 20 Uhr:
Der Streit um des Esels Schatten. Film- und Theatervorführung mit Unterstützung der Stadt Biberach, Adrian Kutter, Dr. Peter Schmid, TON Abdera und Progress-Filmverleih
Stadthalle Biberach, Theaterstraße 6

Schattenspiel
8. April 2011, 18 Uhr:
Gespräche unter vier Augen (1798) – Ein Schattenspiel mit philosophischen Betrachtungen zu dem Ideal einer gesunden Regierungsgrundlage (frei nach Christoph Martin Wieland)
Alte Kanzleiverwaltung, Hindenburgstraße 3 (vor dem Modehaus Kugler men's fashion)

Kinder-, Jugend- und Familientag
9. Juli 2011, 10 bis 12 Uhr
im Wieland-Park vor dem Wieland-Gartenhaus, Saudengasse 10/1

 

Veranstaltungen 2010

Sibi res non se rebus submittere
Am Samstag, den 27. Februar 2010 findet um 19 Uhr im Biberacher
Komödienhaus die feierliche Präsentation der Oßmanstedter Wieland-Ausgabe und der aus Anlass des 65. Geburtstages von Klaus Manger erscheinenden Wieland-Studien statt.

Biberacher Wieland-Vorträge: Semesterprogramm
5. März 2010, 20 Uhr:
PD Dr. Malinowski (Augsburg): „Wielands Agathon-Projekt”
Volkshochschule Biberach, Schulstr. 8

7. Mai 2010, 20 Uhr:
Dr. Michael Schenk (Albstatt): „...der Wahrheit Licht...entzückend schön“ – Aufklärung und Glück mit Texten von Christoph Martin Wieland Volkshochschule Biberach, Schulstr. 8

7. Juli 2010, 19 Uhr:
Prof. Dr. Mathias Mayer (Augsburg):
„ Märchenwelten: Goethe - Wieland – Mozart“
Museum Biberach, Museumsstr. 6

24. September 2010, 19 Uhr
Dr. Michael Zaremba (Berlin);
„Wieland und die Religion”
Museum Biberach, Museumsstr. 6

10. November 2010, 20 Uhr:
PD Dr. Gideon Stiening (München):
„ Wielands Epistemologie und Anthropologie”
Volkshochschule Biberach, Schulstr. 8

26. November 2010, 20 Uhr:
Prof. Dr. Martin Stingelin (Dortmund), „Wieland und Dürrenmatt”
Volkshochschule Biberach, Schulstr. 8

Biberacher Wieland-Lesungen: Semesterprogramm
Die Lesungen finden jeweils von 18 bis 19 Uhr in der Volkshochschule Biberach, Schulstr. 8, Raum 25, statt.

19. März 2010:
Theater ohne Namen: Szenische Lesung aus Christoph Martin Wielands
Roman „Der Sieg der Natur über die Schwärmerey, oder die Abentheuer
des Don Sylvio von Roslava“

30. April 2010:
Miriam Klüglich (Pestalozzi-Gymnasium) liest aus Christoph Martin Wielands Briefroman „Menander und Glycerion“

21. Mai 2010:
Agathe Wilhelm: „Alte Tugend im Herzen und neue Kenntniß im Geist“.
Sophie von La Roche und die Bildung der Frau.

13. Juni 2010:
Gunther Dahinten:
Trommeln in der Nacht.
Eine Reise mit Christoph Martin Wieland ins Innere Afrikas.

25. Juni 2010:
Margarita Roncoroni (Pestalozzi-Gymnasium):
Lesung aus Christoph Martin Wielands Märchensammlung „Dschinnistan“

10. Juli 2010, 16 Uhr
Rosmarie Schmid liest aus Christoph Martin Wielands Essay „Über Krieg und Frieden” 1794 im Wieland - Archiv, Zeppelinring 56, 88400 Biberach

1. Oktober 2010:
Jessica Giesa (Wieland-Gymnasium) liest aus Christoph Martin Wielands Briefroman "Krates und Hipparchia" (1805)

19. November 2010:
Corinna Palm, liest aus Christoph Martin Wielands Versepos "Gandalin oder Liebe um Liebe" (1776)

10. Dezember 2010:
Elisabeth Röthig liest aus Christoph Martin Wielands Gedicht "der verklagte Amor" (1774)

Lesungen von Gegenwartsautoren und Gegenwartsautorinnen
9. Juni 2010:
Eveline Hasler (Ascona/Schweiz): Lesung aus „Tells Tochter“.
Die Lesung findet von 19 bis 20 Uhr statt:
Bei guter Witterung vor dem Wieland-Gartenhaus (Saudengasse 10/1),
im Schlechtwetterfall in der Stadtbücherei Biberach, Viehmarktstr. 8.

8. Oktober 2010, von 19 bis 20 Uhr:
Dr. Armin Strohmeyr (Berlin): Lesung aus „Glaubenszeugen der Moderne.
Die Heiligen und Seligen des 20. und 21. Jahrhunderts“
Stadtbücherei Biberach, Viehmarktstr. 8


Weitere Veranstaltungen
Literatursommer Baden-Württemberg 2010

Johann Peter Hebel, 3. Juli 2010, 19.30 Uhr:
Studio für Sprechkunst der Staatlichen Hochschule für Musik und
Darstellenden Kunst Stuttgart:
„Selberdenken – nichts ist angenehmer als der Kontrast“.
Komödienhaus Biberach, Viehmarktstr. 10

Kinder-, Jugend- und Familientag im Wieland - Park vor dem Wieland - Gartenhaus
10. Juli 2010, 14-16 Uhr

Biberacher KulturParcours
mit der Rokoko - Gruppe Biberach und TON Abdera
im Wieland - Park
10. September 2010 ab 18 Uhr

Benefizveranstaltung für Christoph Martin Wieland
aus Anlass seines 277. Geburtstages am 5. September 2010, ab 18 Uhr im Parkhotel Jordanbad (Im Jordanbad 7, 88400 Biberach).
Benefizessen mit musikalischen Darbietungen und einer Theateraufführung.

Pflanzung eines Ginkgo biloba Baumes im Wieland-Park
vor dem Wieland-Gartenhaus (Saudengasse 10/1).
Samstag, 26. Juni 2010, um 11 Uhr
Es sprechen Stadtrat Josef Weber, Frau Dr. Yvonne Häfner (Leiterin des Wieland-Museums Biberach), Frau Cornelia Sikora und Dr. rer. nat. Wolfgang Schwörbel.

Programm der Wieland-Stiftung von Juni bis November 2016
Das gesamte Programm zum Download finden Sie hier

Sonntag, 11. September, 14 Uhr:
Tag des offenen Denkmals/Tag der offenen Tür im Roten Bau, dem neu eröffneten „Haus der Archive“ mit Stadtarchiv und Wieland-Archiv
Öffentliche Führungen um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr
Roter Bau, Waldseer Straße 31, 88400 Biberach
Eintritt frei

Freitag, 16. September, 18 Uhr:
Beiträge der Wieland-Stiftung beim Kulturparcours der Biberacher Kultureinrichtungen:

Roter Bau – Haus der Archive
Eröffnung des Biberacher Kulturparcours durch Kulturdezernent Dr. Jörg Riedlbauer um 18 Uhr im Roten Bau
Führungen durch das "Haus der Archive"
um 19 Uhr, 20 Uhr und 21 Uhr
Der Dramatische Verein präsentiert um 18.30 Uhr, 19.30 Uhr, 20.30 Uhr und um 21 Uhr Ausschnitte aus berühmten Shakespeare-Monologen in der Übersetzung von Christoph Martin Wieland
Roter Bau, Waldseer Straße 31, 88400 Biberach
Eintritt frei

Wieland-Museum
Aufführung „Max und Moritz“ von Kindern und Jugendlichen der Bruno-Frey-Musikschule, komponiert und arrangiert von Michael Nover unter der Gesamtleitung von Angelika Glöggler
Wieland-Gartenhaus, Saudengasse 10/1, 88400 Biberach
Eintritt frei


Biberacher Wieland-Tage: 23.-25. September
veranstaltet von der Wieland-Gesellschaft e.V. anlässlich des 10-jährigen Bestehens
Download Flyer


Auszug aus dem Programm der Wieland-Tage

Freitag, 23. September, 18.30 Uhr:
Festvortrag: Wieland und Bildung
von Prof. Dr. Klaus Manger, Jena
Komödienhaus Biberach, Viehmarktstraße 10, 88400 Biberach
Eintritt frei

Freitag, 23. September, 20.30 Uhr:
Poetry-Slam
von Jugendlichen Biberacher Schulen
Moderation: Tobias Meinhold
Eintritt frei

Samstag, 24. September, 10.30 Uhr:
Vortrag: Sophie La Roche und die Bildung der Frau
von Dr. Egon Freitag, Weimar
anschließend Eröffnung der Ausstellung „AbderitInnen“ von Peter A. Schröder sowie Führungen in den neuen Räumen des Wieland-Archivs
Roter Bau, Waldseer Straße 31, 88400 Biberach
Eintritt frei


Samstag, 24. September, 19.30 Uhr:
Mensch Wieland: Singspiel der Jugendkunstschule
Regie: Corinna Palm und Jan Sandel
Veranstalter: Juks in Kooperation mit dem Wieland-Gymnasium, der Wieland-Gesellschaft und Wieland-Stiftung sowie der Bruno-Frey-Musikschule
Stadthalle Biberach, Theaterstraße 4, 88400 Biberach
Eintritt: 12 bis 16 Euro
Ermäßigt: 10 bis 14 Euro
www.kartenservice-biberach.de

Dienstag, 27. September, 19 Uhr:
Vortrag: Deutsche Shakespeare-Faszination
von Dr. Franz Schwarzbauer (Goethe-Gesellschaft Ravensburg) und Kerstin Buchwald (Wieland-Stiftung Biberach)
Kornhaussaal Ravensburg, Marienplatz 12, 88212 Ravensburg
Eintritt: 5 Euro
Für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft Ravensburg ist der Eintritt frei

Mittwoch, 5. Oktober, 19 Uhr:
Vortrag von Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma über Shakespeare
Museum Biberach, Museumstraße 6, 88400 Biberach
Eintritt: 6 Euro

Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr:
Buchvorstellung: Band 9 der Wieland-Studien (herausgegeben von Klaus Manger, der Christoph Martin Wieland-Stiftung und dem Wieland-Forschungszentrum Oßmannstedt)
durch Dr. Hans-Peter Nowitzki (Oßmannstedt)
Roter Bau, Waldseer Straße 31, 88400 Biberach
Eintritt frei

Mittwoch, 9. November, 19 Uhr:
Vortrag: Abenteuerliche Reise in Shakespeares Sprachwunderwelten
von Frank Günther, Shakespeare-Übersetzer
Komödienhaus Biberach, Viehmarktstraße 10, 88400 Biberach
Eintritt: 6 Euro

zurück

Wieland Museum Biberach
über uns
museum
archiv
stiftung
über wieland
museumspaedagogik
anfahrt
kontakt
zurück
Wieland-Archiv Biberach,
Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach

Roter Bau, Waldseer Straße 31
88400 Biberach
Telefon 07351-51 458
Telefax 07351-51 85458
wieland-museum@biberach-riss.de

Öffnungszeiten:
nach vorheriger Anmeldung


Wieland-Museum Biberach, Wieland-Gartenhaus

Saudengasse 10/1
88400 Biberach an der Riß
Telefon 07351-51 458
Telefon 07351-51 336

Öffnungszeiten:
April bis November
Mittwoch, Donnerstag,
Freitag, Samstag und
Sonntag von 14 bis 17 Uhr

Die Ausstellung im Wieland-Gartenhaus ist vom 30. November bis 31. März geschlossen. Ab April ist das Wieland-Gartenhaus wieder regulär geöffnet. Bis dahin können gerne nach Voranmeldung Führungen durchgeführt werden (Anmeldung unter 07351 51458 bzw.
wieland-museum@biberach-riss.de).


Programm
Programmarchiv
Übersetzerpreis